Fettwegspritze oder Injektionslipolyse

Fett-Weg-Spritze (Injektions-Lipolyse)

Behandlungen für Frauen und Männer

Lipolyse heißt “Auflösen von Fett”.

Während bei der klassischen Fettabsaugung das Fett mechanisch oder physikalisch entfernt wird, werden bei der Lipolyse Substanzen ins Fettgewebe gespritzt, welche Fettzellen auflösen.

Der Inhalt der Fettzellen, also das eigentliche Fett, wird dann über das Blut und die Lymphflüssigkeit zur Leber transportiert und dort abgebaut.

Das Medikament wird aus der Sojabohne gewonnen und kommt auch im menschlichen Körper vor.

Was kann ich erwarten?

Eine drastische Gewichtsreduktion ist durch diese Behandlung nicht zu erreichen.

Aber man kann sehr gut kleine und störende Fettpölsterchen reduzieren oder zum Verschwinden bringen, wenn Diäten und Sport nicht den gewünschten Erfolg bringen.

Ablauf der Behandlung

Die Behandlung dauert ca. 30 – 40 Minuten.

Dabei wird die Medikamentenmischung mit sehr feinen Kanülen direkt in das unerwünschte Fettgewebe gespritzt.

Die Behandlung ist aufgrund der feinen Nadeln schmerzarm.

Bei hohem Schmerzempfinden wird vor der Behandlung eine schmerzlindernde Salbe aufgetragen.

Innerhalb von 24 Stunden schwillt das Fettpolster deutlich an.

Nach ca. 6-8 Wochen, selten auch nach 12 Wochen, ist diese reaktive Schwellung komplett abtransportiert und das Behandlungsergebnis kann beurteilt werden.

Einsatzbereiche

  • Doppelkinn
  • Wangen
  • Reiterhosen
  • Oberschenkel-Innenseiten
  • Gesäß
  • Hüften
  • Ober – und Unterbauch
  • Schulter – und Achsel – Fettwülste
  • schlaff herabhängende Fettpolster an den Oberarmen
  • Rückenwülste
  • Kniebereich

Nebenwirkungen

Da es bei der Behandlung zur Entzündung und Zerstörung von Fettzellen kommt, sind folgende Nebenwirkungen häufig: Schwellung und Überwärmung der Injektionsareale; Hämatome (Bluterguss); Druck – und Berührungsempfindlichkeit; Juckreiz und mäßige Schmerzen im Behandlungsbereich. Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch bekommen Sie von mir ausführliches Informationsmaterial.

Pro und Contra

Im Vergleich zur Fettabsaugung sind die unmittelbaren Risiken bei der Fett – weg – Spritze sehr gering.

Der Therapeut kann ganz gezielt hartnäckige Fettzellen behandeln, die bisher jeder Diät und allen sportlichen Bemühungen getrotzt haben.

Auch die Kosten sind hier deutlich niedriger.

Die Nachteile liegen bei den erwähnten Nebenwirkungen: Rötungen, Schwellungen, Jucken und Brennen an den Einstichstellen.

Die Fettzellen werden dauerhaft zerstört. Menschen mit kleineren Fettpolstern sind mit der Methode sehr zufrieden, während Menschen mit größeren Fettansammlungen gelegentlich enttäuscht sind, das nicht mehr Fett “weg schmilzt”.